www.zooplus.de - Mein Haustiershop: Alles für Ihren Hund!

Hunde Gesundheit

Gesunde Ernährung und Spaß an Bewegung für den Hund

Gesunde Ernährung und Spaß an Bewegung sind die Grundlage für ein zufriedenes Hundeleben. Mit einem Rudel von Hunden herumtollen, mit Herrchen und Frauchen wandern, oder mit Frauchen auf dem Hundeplatz, all dies ist für Ihren Hund wichtig und vor allem gesund.

Doch kaum ein Körperteil unserer vierbeinigen Hausgenossen wird bei Sport und Spiel so beansprucht wie Gelenke, Knorpel, Bänder und Knochen. Was Sie beachten sollten und wie Sie die richtige Mischung aus gesunder Ernährung und Bewegung finden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Gerade ältere Hunde haben häufig ein großes Problem mit dem gesamten Bewegungsapparat. Damit es aber gar nicht so weit kommt, können Sie schon im Welpenalter auf viele Kleinigkeiten achten. Tragen Sie z.B. Ihren Welpen bitte immer über Stufen auf und ab.

Bei Riesenrassen sollten Sie besonders darauf Acht geben. Heben Sie Ihren Welpen auch aus dem Kofferraum und wieder hinein. Auch springen auf harten Untergründen wie Marmor oder Asphalt, welche den Sprung nicht abfedern, sollten Sie unterlassen.

Ernährungsbedingte Gelenkprobleme können sich sehr schleichend über Jahre entwickeln, oft ohne dass sich eine entsprechende Beeinträchtigung erkennen lässt. Durch Übergewicht kann es zum Beispiel im Gelenk zu Veränderungen kommen.

Das erste Gebot heißt somit: Kein Übergewicht! Jedes Gramm zu viel belastet die Gelenke. Gerade Hunde großer Rassen neigen im Alter zu…  Weiterlesen


Der Artikel hat dir gefallen? Dann abonniere doch meinen Newsletter.

Altersgerechte Ernährung für ältere Hunde

Auch Ihr Hund wird irgendwann älter. Eine altersgerechte Ernährung ist deshalb unerlässlich. Denn mit dem Alter ändern sich auch die Ansprüche in Bezug auf das Hundefutter. Ältere Hunde brauchen deshalb spezielles Senior-Hundefutter.

Wie Ihr Hund auch bis ins hohe Alter gesund und vital bleibt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Keiner von uns möchte sich wirklich damit beschäftigen, dennoch ist es notwendig. Das Senioralter unserer Hunde. Aber auch das hohe Alter Ihres Hundes ist ein Lebensabschnitt der einiges für sich hat. Erinnern Sie sich was Sie mit ihm erlebt haben, die vielen schönen Momente, und wie treu er Sie immer begleitet hat.

Dafür hat sich Ihr Seniorhund neben Aufmerksamkeit und Liebe eine verantwortungsvolle Pflege und altersgerechte Ernährung verdient. Erfreulich ist, dass sich die Lebenserwartung von Hunden in den letzten Jahren  durchschnittlich um zwei Jahre erhöht hat, nämlich von 9,5 auf 11,6 Jahre.

Dies sind Durchschnittswerte, denn Zwerghunde können auch über 15 Jahre alt werden. Doch damit Hunde im hohen Alter auch gut versorgt sind, muss man auch auf ihre Bedürfnisse eingehen. Bei der Entwicklung, dass Hunde immer älter werden, spielen eine verbesserte medizinische Versorgung und eine altersgerechte Ernährung sicher eine große Rolle.

Die Leistungsfähigkeit des Hundes kann abnehmen wenn er in die Jahre kommt. Seine Augen, sein Gehör und die Mobilität, aber auch sein Geruchssinn lassen nach. Eine gesunde, dem Alter angemessene Ernährung sollte hier selbstverständlich sein.

Senior-Hunde benötigen durch die altersbedingte und verlangsamte Funktionstüchtigkeit vieler Stoffwechselorgane … Weiterlesen


Der Artikel hat dir gefallen? Dann abonniere doch meinen Newsletter.

Vegetarische Ernährung für Hunde – Vorsicht!

Vegetarische Ernährung für Hunde  – In letzter Zeit suchen viele Menschen, vor allem Vegetarier, nach Möglichkeiten ihre Hunde mit ruhigem Gewissen zu füttern. Manche von Ihnen gehen sehr absurde Wege, und wollen allen Ernstes Ihre Hunde vegetarisch ernähren.

Der Hund ist aber nun mal auch Fleischfresser und wenn keine besonderen Krankheiten vorliegen, sollten Sie schon darauf Acht geben Ihren Hund mit Fleisch zu füttern. Ich bin des Öfteren in Foren unterwegs und der Trend, Hunde vegetarisch zu ernähren ist meines Erachtens sehr besorgniserregend.

Warum Vegetarische Ernährung für Hunde nicht gesund ist, und welche Alternative es gibt, erfahren Sie in diesem Artikel.

In manchen Foren wird damit geworben das Ethik hier der große Maßstab ist, und niemand das Recht hat jemanden oder etwas zu töten um es dann zu essen. Das ist auch völlig in Ordnung, denn jeder Mensch soll für sich selber entscheiden, wie er sich ernährt.

Solchen Menschen empfehle ich aber dringend Haustiere, die sich von Haus aus vegetarisch ernähren. Wie Kaninchen und Meerschweinchen. Sie sollten sich keineswegs für Hunde oder Katzen entscheiden.

Hunde sind nun mal Raubtiere und somit auch Fleischfresser!

Das heißt, Hunde brauchen einen gewissen Fleischanteil in Ihrer Nahrung. Ansonsten kann es ganz leicht zu Mangelerscheinungen und Erkrankungen kommen. Deshalb rate ich Ihnen von rein vegetarische Ernährung für Hunde dringend ab!

Wenn man seinen Hund trotzdem mit reinem Gewissen füttern möchte, … Weiterlesen


Der Artikel hat dir gefallen? Dann abonniere doch meinen Newsletter.

Suchbegriffe:

  • vegetarisches welpenfutter
  • hund vegetarisch ernähren

Fellpflege beim Hund – So machen Sie es richtig

Fellpflege beim Hund ist ein wichtiges Thema, damit sich Ihr Hund rundum wohlfühlt und gesund ist und bleibt. Das Ergebnis guter Fellpflege bei Hunden ist ein gesundes, glänzendes Fell und eine geschmeidige Haut. Man kann viel dafür tun, damit sich unsere Hunde wohlfühlen und nebenbei auch noch toll aussehen.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen Tipps zur richtigen Fellpflege beim Hund geben.

Regelmäßige Pflege, speziell des Felles, ist für jeden Hund, egal ob lang- oder kurzhaarig, für Hygiene und zur Gesunderhaltung unerlässlich. Sie sollten Ihren Hund mindestens 2-3-mal die Woche ordentlich durch bürsten.

Besonders im Fellwechsel (zweimal im Jahr) muss Ihr Hund regelmäßig ausgebürstet und gekämmt werden. Die abgestorbenen Haare müssen entfernt werden, damit die Haut frei atmen und das neue Fell schön nachwachsen kann.

Durch ständige Fellpflege bei Ihrem Hund werden nicht nur Schmutz und tote Haare aus dem Fell entfernt, sondern Sie können nebenbei auch überprüfen ob Ihr Hund Flöhe oder Zecken hat. Bei langhaarigen Hunden sollten Sie jeden zweiten Tag ca. 15 bis 20 Minuten für die Fellpflege Ihres Hundes einplanen.

Auch Baden gehört zu guter Fellpflege beim Hund. Baden sollte jedoch kein Dauerzustand sein. Wenn Sie Ihren Hund zu oft baden, … Weiterlesen


Der Artikel hat dir gefallen? Dann abonniere doch meinen Newsletter.

Durchfall bei Welpen – Was tun wenn mein Welpe Durchfall hat?

Irgendwann wird es auch Ihren Welpen erwischen – er hat Durchfall. Die Fragen die sich viele Hundebesitzer stellen sind dann: „Ist Durchfall bei Welpen tragisch? Welche Ursachen kann Durchfall haben? Was tun wenn mein Welpe Durchfall hat?“

Diese Fragen möchte ich im heutigen Artikel beantworten. Denn Durchfall bei Welpen ist leider ein oft nicht wirklich beachtetes Thema. Ich habe schon oft beobachtet, dass Hundebesitzer darauf zu verantwortungslos reagieren. Viele denken sich einfach: „Ach das ist normal, das geht schon wieder vorbei“.

Ein großer, und manchmal sehr riskanter Fehler. Denn Durchfall bei Welpen kann echt gefährlich sein und Sie sollten es nicht auf die leichte Schulter nehmen, wenn Ihr Welpe Durchfall hat.

Sie sollten generell den Stuhlgang Ihres Hundes beobachten! Hört sich zwar ekelig an, doch wenn Sie den Kot Ihres Hundes ja sowieso von der Straße entfernen müssen, geht’s gleich in einem.

Der Kot sollte fest sein und, wenn Sie hochwertiges Futter verwenden, nicht allzu sehr stinken. Sollte es sich jedoch um Durchfall handeln dann beobachten Sie Ihren Welpen genau. Ist er müde und lustlos? Dann ab zum Tierarzt!

Eine der Ursachen, wenn Ihr Welpe Durchfall hat, kann …  Weiterlesen


Der Artikel hat dir gefallen? Dann abonniere doch meinen Newsletter.

Suchbegriffe:

  • Welpe Durchfall
  • was tun wenn welpen durchfall haben

Ist selber Kochen für Hunde wirklich gesund und billiger?

Selber Kochen für Hunde scheint ein neuer Trend unter Hundebesitzern zu sein. Aber ist selber Kochen für Hunde wirklich gesund? Und ist es für Sie wirklich billiger, wenn Sie selber für Ihren Hund kochen?

Ich möchte mich in diesem Artikel mit dem Thema „Selber Kochen für Hunde“ auseinandersetzen.

Ein Hundefreund hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass sich nicht jeder teures Hundefutter leisten kann, und man seinen Hund auch durch selbst Gekochtes gut und günstig ernähren kann.

In erster Linie gebe ich ihm schon recht. Man kann natürlich für seinen Hund selber kochen. So wie selber Kochen für Hunde wird auch Rohfütterung immer beliebter. Beides ist sicher natürlicher für den Hund, und doch kann es auch Nachteile haben.

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben für Ihren Hund selber zu kochen, dann rate ich Ihnen auf jeden Fall sich über diese Art der Fütterung ausreichend zu informieren. Denn man kann beim selber Kochen für Hunde auch viel falsch machen.

Dem Hund z.B. einfach ein gekochtes Huhn zu füttern ist nicht gesund!

Warum? Weil Hunde keine reinen Fleischfresser sind und dadurch…  Weiterlesen


Der Artikel hat dir gefallen? Dann abonniere doch meinen Newsletter.

Suchbegriffe:

  • welpenfutter
  • kochen für hunde
  • gekochtes hühnchenfleisch welpen

Zahnpflege für Hunde und Welpen

Warum ist Zahnpflege bei Hunden und Welpen so wichtig? Was kann geschehen wenn mein Hund schlechte Zähne hat? Wie kann ich Zahnstein verhindern?

In diesem Artikel möchte ich mich mit dem Thema Zahnhygiene und Zahnpflege für Hunde und Welpen befassen. Zahnhygiene ist, wie beim Menschen, auch bei Ihrem Haustier sehr wichtig. Hunde haben zwar eher kein Karies wie der Mensch, doch Zahnstein kann zu schweren Entzündungen führen, welche sehr schmerzhaft sind.

In erster Linie spielt auch hier die Fütterung Ihres Hundes eine wichtige Rolle. Wenn Ihr Hund viel vom Tisch gefüttert wird, und vorwiegend Feuchtfutter frisst, dann sollten Sie großes Augenmerk auf seine Zähne richten. Bieten Sie Ihrem Hund immer wieder Leckerli an die er kauen muss, denn dann kann sich schon gar nicht so viel Zahnstein ansetzen.

Bei Zwerghunden ist die Zahnhygiene immer ein großes Thema, denn viele Menschen glauben, dass man kleinen Hunden nicht zumuten kann wirklich harte Kauknochen zu fressen. Viele Besitzer von so kleinen Hunden achten penibel darauf nur ganz weiche Leckerli zu kaufen, damit sich der Kleine beim Fressen bloß nicht anstrengen muss.

Doch genau das ist der Fehler! Fangen Sie schon früh an die Welpen an das Kauen zu gewöhnen. Es ist ein Zeitvertreib für Ihren Hund, seine Kiefermuskulatur wird trainiert, und seine Zähne bleiben sauber. Meine drei Hunde lieben Ochsenziemer, und große Büffelhautknochen.

Doch was machen, wenn der Hund schon alt ist, ihm Zähne fehlen, und die Geschichte mit dem Kauen nicht mehr richtig funktioniert? Weiterlesen


Der Artikel hat dir gefallen? Dann abonniere doch meinen Newsletter.

Homöopathie für Hunde – Unfug oder echte medizinische Alternative?

Homöopathie für Hunde – dieses Thema wird für Hundebesitzer immer interessanter. Denn viele Menschen suchen in letzter Zeit eine Möglichkeit Ihre Tiere und auch sich selbst mit Alternativmedizin zu behandeln.

In der Regel ist an solchen Vorhaben nichts auszusetzen, doch Sie sollten gewisse Regeln beachten. Nicht jeder der Homöopathie für Hunde anbietet kennt sich damit auch wirklich aus.

Was Sie unbedingt beachten sollten, bevor Sie sich auf eine homöopathische Behandlung Ihres Hundes einlassen, erfahren Sie in folgendem Artikel.

Homöopathie / Homöopathie für HundeAls Erstes sollten Sie natürlich wissen, mit wem Sie es zu tun haben. Stellen Sie deshalb dem Behandelnden ein paar Fragen.

  • Wie lange praktiziert er oder sie schon?
  • Wo hat er die homöopathische Behandlung von Hunden gelernt?
  • Warum hat er oder sie sich entschieden, Homöopathie für Hunde anzuwenden?
  • Welche tatsächlichen Erfolge kann er oder sie auf dem Gebiet der Homöopathie für Hunde vorweisen?
  • Wie läuft eine solche Behandlung genau ab?

Fragen Sie und bohren Sie. Ein guter Homöopath wird Ihnen diese Fragen bereitwillig beantworten.

Leider gibt es auf dem Gebiet der Homöopathie für Hunde … Weiterlesen


Der Artikel hat dir gefallen? Dann abonniere doch meinen Newsletter.

Falsche Ernährung von Welpen und die Folgen von falscher Ernährung!

Falsche Ernährung von Welpen und ausgewachsenen Hunden kann schwerwiegende Folgen haben. Dessen sind sich viele Hundebesitzer oft gar nicht wirklich bewusst. Denn nur weil das Hundefutter Ihrem Hund schmeckt, heißt das noch lange nicht, dass es auch gut und gesund für ihn ist!

Deshalb will ich heute folgende Fragen beantworten:

  • Kann man einen Welpen überhaupt falsch ernähren?
  • Was kann bei falscher Ernährung von Welpen und ausgewachsenen Hunden passieren?
  • Wie erkenne ich ob mein Hund falsch ernährt ist?
  • Oder ist das Thema falsche und richtige Ernährung von Hunden und Welpen nur ein Trick der Futtermittelindustrie, um mehr Geld zu verdienen?

Ich mache leider immer wieder die Erfahrung, dass manche Hundebesitzer sich mit dem Thema Hundefütterung nicht wirklich auseinandersetzen. Dies kann für den Hund sehr schädlich sein und zu gesundheitlichen Problemen führen.

Welpen sollten ausschließlich mit hochwertigen Welpenfutter gefüttert werden, da sie sich im Wachstum befinden, und in diesem Futter alles drin ist was sie brauchen. Es beinhaltet Calcium für die Knochen und Zähne und Ihr Welpe ist in dieser Phase mit allem versorgt was er braucht.

Wenn man einen Welpen jedoch nur mit Weiterlesen


Der Artikel hat dir gefallen? Dann abonniere doch meinen Newsletter.

Suchbegriffe:

  • folgen falsche ernährung hund

Allergenfreies Hundefutter – Wann braucht Ihr Hund Allergiefutter?

Allergenfreies Hundefutter sollten Sie Ihrem Hund oder Welpen füttern, wenn er auf ein bestimmtes Hundefutter allergisch reagiert. Das wissen Sie bestimmt. Doch auch bei allergenfreiem Hundefutter gibt es bestimmte Dinge, die Sie beachten sollten. Welche, erfahren Sie in diesem Artikel.

Klären wir zuerst die Fragen:

  • Was ist eine Futtermittelallergie?
  • Welche Symptome zeigt der Hund bei einer Allergie oder Futtermittelunverträglichkeit?
  • Warum wirkt allergenfreies Hundefutter?
  • Ist allergenfreies Hundefutter getreidefrei?“

Wie beim Menschen auch, haben immer mehr Hunde mit Allergien zu kämpfen. Doch nicht immer merkt der Mensch, dass es seinem Hund nicht gut geht. Doch was ist eine Allergie und wann bracht Ihr Hunde Allergiefutter?

Futtermittelallergien und Futtermittel-Intoleranzen sind anormale Reaktionen des Körpers auf an sich harmlose Substanzen, die aus der Umgebung des Tieres stammen. Diese Störungen können Reaktionen auf bestimmte Bestandteile im Futter sein.

Deutliche Anzeichen für eine Futtermittelallergie oder Futtermittelunverträglichkeit sind … Weiterlesen


Der Artikel hat dir gefallen? Dann abonniere doch meinen Newsletter.

Suchbegriffe:

  • allergenfreies hundefutter