www.zooplus.de - Mein Haustiershop: Alles für Ihren Hund!

Rinti Hundefutter – Meine Erfahrung mit Rinti Nassfutter und Rinti Leckerlis

Rinti HundefutterRinti Hundefutter ist eine der am meisten gekauften Hundefutter-Sorten. Es gibt von Rinti Nassfutter und Trockenfutter in Form von Leckerlis. Da es bei dem Überangebot von Hundefutter online nicht leicht ist, das richtige Hundefutter zu finden, möchte ich Ihnen heute meine persönlichen Erfahrungen mit Rinti-Hundefutter näherbringen.

In meinem letzten Artikel „Hundefutter online kaufen“ habe ich Ihnen ja schon von den Vorteilen und Nachteilen beim Hundefutter online kaufen erzählt. Heute starte ich mit einer neuen Kategorie auf meinem Blog – Hundefutter-Test.

Da meine Hunde sehr heikel und zum Teil auch etwas empfindlich sind, musste ich sehr viele verschiedene Hundefutter-Sorten ausprobieren. So konnte ich im Laufe der Zeit einen reichen Erfahrungsschatz sammeln, den ich mit Ihnen teilen möchte. Das meiste Hundefutter das ich hier teste, können Sie auch bequem online kaufen.

Folgend finden Sie die Ergebnisse von meinem Rinti Hundefutter Test.

Was mir als sehr positiv ins Auge stach war, dass hier bei den Verpackungsgrößen schon mal für jeden was dabei war. 800 g Dosen Rinti-Kennerfleisch für große Hunde, Rinti Gold mit 185 g für die Kleineren.

Die Inhaltsstoffe haben mich positiv überrascht. Ein hoher Fleischanteil (richtige Fleischstücke),  natürliche Zutaten, Herz was willst du mehr.

Ich habe mir dann verschiedene Produkte von Rinti Nassfutter gekauft, und habe sie auch sofort an meinen Hunden getestet. Manchmal sind meine Kleinen ja richtige Versuchsobjekte  :-) (nur Spaß)

Folgende Sorten von Rinti Nassfutter habe ich getestet: 

Rinti GoldRinti Gold: Dieses Rinti Nassfutter ist speziell für wählerische oder kleine Hunde, mit vielen festen Fleischstücken, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Rinti Gold Hundefutter in der 185 g Dose gibt es in den Sorten Huhn, Lamm, Rind, Kalb, Geflügelherzen, Rentier, Junior Rindstückchen und Junior Geflügelhäppchen.

Mehr Infos zu Rinti Gold Hundefutter >>>

Rinti FeinestRinti Feinest: Enthält Fleischstücke vom Huhn oder Lamm, ist leicht verdaulich und auch für empfindliche oder ältere Hunde geeignet. Rinti Feinest Hundefutter gibt es in einer 150 g Schale in den Sorten Huhn & Schinken, Huhn & Gemüse, Huhn & Lamm und Huhn & Lachs.

Mehr Infos zu Rinti Feinest Hundefutter >>>

Rinti FiletRinti Filet: Enthält saftige Fleischstücke vom Huhn, in einer Soße. Gibt es im 150 g Portionsbeutel. Rinti Filet Hundefutter gibt es in den Sorten Huhn & Wachtel-Ei, Huhn & Schinken, Huhn & Hühnerherz, Huhn & Huhnleber, Huhn & Rind und Huhn & Gemüse.

Mehr Infos zu Rinti Filet Hundefutter >>>

Bei meinem Papillon Merlin fielen natürlich alle drei Produkte durch, aber von ihm habe ich auch nichts anderes erwartet. Bei Shila und Chicco sah die Sache schon ganz anders aus. Beide haben alle drei verschiedenen Sorten von Rinti Nassfutter gerne gefressen und auch gut vertragen. Kein Durchfall, kein furchtbar stinkender Kot, alles Super!

Auch nach längerer Fütterung von Rinti Hundefutter, habe ich keine negativen Veränderungen feststellen können. Deshalb bekommen meine drei Hunde immer wieder mal Hundefutter von Rinti.

Später habe ich dann noch verschiedene Leckerli von Rinti getestet:

Rinti ChickoRinti Chicko, das sind getrocknete Hühnerstreifen mit 100% frischem Fleisch. Rinti Chicko gibt es auch noch in den Sorten Kaninchen, Schinken und Rind.

 

Mehr Infos zu Rinti Chicko >>>

Rinti Extra Mini BitsRinti Extra Mini Bits mit Karotten und Spinat. Die Rinti Extra Mini Bits gibt es auch noch in der Sorte Tomate & Kürbis.

 

Mehr Infos zu Rinti Extra Mini Bits >>>

 

Rinti KäsosRinti Käsos Hundesnack mit 65% Frischfleisch und Käse

 

Mehr Infos zu Rinti Käsos >>>

 

Rinti BittiesRinti Bitties, ein Kausnack mit 65% Hühnerfleisch.

 

Mehr Infos zu Rinti Bitties >>>

 

Alle diese Rinti Leckerlis sind ohne Tiermehl, ohne Soja und mit viel Fleisch.

Was soll ich sagen, sogar mein kleiner Merlin, der heikelste Hund der Welt, war sofort von den Rinti Leckerli überzeugt! Heute sind diese Leckerlis der Hauptbestandteil an Bestechungsmittel für meine Hunde. Sie sind leicht verträglich und wie gesagt, sogar bei heiklen Hunden groß im Rennen.

Was auch toll daran ist, man kann die Rinti Leckerli sehr leicht klein brechen, dadurch eignen sie sich auch hervorragend fürs Training in der Hundeschule und auch zu Hause. Was noch ein Vorteil für geruchsempfindliche Hundebesitzer ist, sie stinken nicht.

Ich persönlich kann Rinti Hundefutter, sowohl Rinti Nassfutter als auch Rinti Leckerlis, nur weiterempfehlen, da es gesund, leicht verträglich und nicht allzu teuer ist. Und auch für empfindliche Hunde ist bestens gesorgt, denn es gibt auch noch Rinti Sensible. Also wie Sie sehen, hier ist für jedermann oder besser gesagt für jeden Hund das passende dabei.

Noch ein Tipp: Sie können bequem Rinti Hundefutter online kaufen.

Hier finden Sie alle Produkte von Rinti Hundefutter >>>

L.G Carola

Der Artikel hat dir gefallen? Dann abonniere doch meinen Newsletter.


 

Suchbegriffe:

  • welpenfutter test 2012
  • welpenfutter testsieger
  • welpenfutter test
  • hundefutter test 2012
  • welpenfutter test 2011
  • welpenfutter testsieger 2012
  • welpenfutter testsieger 2011
  • test welpenfutter 2012
  • hundefutter im test 2012
  • test welpenfutter

6 Antworten auf Rinti Hundefutter – Meine Erfahrung mit Rinti Nassfutter und Rinti Leckerlis

  • UteWagner sagt:

    Sehr interessant, danke für den Beitrag. Mich würde es mal genauer interessieren wie Zusätze die man ins Futter mischt so allgemein im Test abschneiden. Bringt es mir wirklich etwas, dem Hund eien vergleichsweise teure Vitaminkur ins Fressen oder trinken zu mischen? Sollte man das ab und zu mal machen? Wird davon das Fell wirklich schöner ? Der Hund gesünder und alles was die einem auf der Packung und Website noch so versprechen. Was sagt ihr dazu? Über einen passenden Beitrag dazu würde ich mich freuen.

    Liebe Grüße,
    Ute

    • Carola sagt:

      Hallo Ute!

      Deine Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Es gibt sehr wohl Vitaminkuren die helfen.
      Für schöneres Fell zum Beispiel gibt es Haut und Fell Power von Pet Balance oder die Fellglanzkur.
      Aber wenn dein Hund stumpfes Fell hat solltest du zuerst abklären ob er keine Würmer hat, oder ob er sein Futter gut verträgt. Im Allgemeinen kann man hin und wieder solche Kuren verabreichen und wenn man bei diesen auf Qualität achten helfen sie sehr wohl.

      L.G Carola

    • Denise sagt:

      Das mit den Würmern kann ich bestätigen, hatte meiner auch, dann gab’s die halbjährliche Profenderkur und weg war das wieder – hatte er vorher auch nie und ich dachte, das sei einfach, weil ich umgestellt hatte auf Barfen…
      Vitaminzusätze würde ich persönlich nicht empfehlen, einfach dem Hund natürliche Dinge geben, etwa Gemüse und Obst, das er verträgt – das am besten rassespezifisch nachlesen. Unserer Mag das sehr gerne und ihm geht’s damit auch super. Wenn deiner sowas komplett ablehnt, dann kannst du immer noch überlegen, ob du ihm Zusätze geben möchtest.

  • Carola sagt:

    Hallo Denise!

    Natürlich hast du recht, wenn man ausgewogen füttert braucht man keine Vitaminkuren. Doch gerade bei Seniorhunden die im Welpen und Adultalter nicht immer ausgewogen ernährt wurden, oder bei Hunden mit gewissen Unverträglichkeiten kann so etwas Wunder wirken. Natürlich nur mit Absprache eines Tierarztes.
    L.G Carola

  • Jacky sagt:

    Hallo Carola! Ich kann diese Meinung leider nicht mehr teilen.
    Meine Hunde ( Malteser ) haben 8 Jahre lang Rinti immer gerne gefressen. Wir hatten nie Probleme mit der Verträglichkeit, das Futter hatte super Qualität. Seitdem bei Rinti in relativ kurzen Abständen, in der Rezeptur immer wieder etwas umgestellt wird, haut nichts mehr hin. Entweder haben die Hunde Durchfall,massive Blähungen oder sie nehmen das Futter erst garnicht an, weil sie regelrecht angewidert sind. Zudem haben meine Malteser auch Verfärbungen im Haarkleid bekommen-was bisher noch nie der Fall war. Früher waren z.B. in Rinti Geflügelherzen auch richtig Herzen drin-mittlerweile muß man sie in einem faserigen Fleisch-Mix zwischen Kehlen, Schlund und Luftröhren suchen…die im Übrigen in jeder Sorte jetzt massig zu finden sind. Von der Qualität, welche mich bei Rinti immer äußerst überzeugt hat, ist nichts mehr übrig. Schade! Der Preis pro Dose wurde auch wieder erhöht. Ich verstehe überhaupt nicht, warum die Firma Finnern innerhalb kürzester Zeit immer wieder was ändert. Wenn es nicht die Zutaten im Futter sind, dann sind es die Aufkleber auf der Dose. Ich weiß nicht, welcher flotte Marketing-Mitarbeiter unbedingt mit immer wechselnden Dosen-Designs punkten muß….nach der 3. und 4. Neuaufmachung der Aufkleber kenne ich die Dosen-Sorten nun garnicht mehr auseinander. Für mich, als langjährigen Rinti-Kunden, stimmen Preis / Leistung nicht mehr überein, deshalb werde ich auch leider den Anbieter wechseln. Warum kann man nicht einfach mal etwas lassen, wie es ist? Rinti war gut, wie es war!Ich bin mehr als enttäuscht! Es tut mir sehr leid, aber ich kann dieses Futter nicht mehr empfehlen.

    • carola sagt:

      Hallo Jacky!

      Danke für deinen Komentar! Das mit der Desingänderung ist für mich auch ein Rätsel, da es für den Kunden leider eher verwirrend ist. Das mit der Änderung der Fellfarbe kann an zu viel Zink im Futter liegen. Meine beiden Hunde haben Rinti bis jetzt gut vertragen und auch gerne gefressen, werde das aber im Auge behalten. Versuche doch mal Gran Carno mit Fleischstücken das mögen bei mir alle drei Hunde gerne. Warum immer wieder alles geändert wird? Keine Ahnung! Ich gebe dir auf jeden Fall recht, dass die Änderung der Inhaltsstoffe sehr ärgerlich und auch nicht nachvollziehbar ist. Hoffe du findest bald ein Futter dass beiden schmeckt und ihnen auch gut bekommt.

      L.G Carola

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>