www.zooplus.de - Mein Haustiershop: Alles für Ihren Hund!

Woran Sie gutes Trockenfutter für Hunde erkennen

Ist Trockenfutter für Hunde gesund? Worauf muss ich achten? Kann ich einen Welpen nur mit Trockenfutter füttern? Wozu Trockenfutter, welchen Vorteil hat diese Fütterung? Ist hochwertiges Trockenfutter überhaupt artgerecht?

In letzter Zeit werde ich immer öfter darauf aufmerksam das Hundefreunde sich beim Thema „Was ist besser für meinen Hund – Trockenfutter oder Feuchtfutter“ kräftig in die Haare bekommen. Jeder weiß es natürlich besser, und keiner horcht dem anderen überhaupt noch zu.

In meinen Augen bräuchte es solche Diskussionen gar nicht geben, denn ob Sie Trockenfutter oder Feuchtfutter füttern ist grundsätzlich egal. Außer Sie haben einen Hund der sehr zu Durchfall neigt, dann sind Sie meist mit Trockenfutter besser beraten.

Trockenfutter für Hunde hat auf jeden Fall den Vorteil …  das Sie wesentlich weniger Müll haben, und wenn was übrig bleibt, können Sie es später bedenkenlos wieder hinstellen. Auch mit Fliegen gibt es keine Probleme. Beim Campen auf jeden Fall ein riesen Vorteil!

Sie können hochwertiges Trockenfutter auch Ihrem Welpen ohne Bedenken füttern.

Am Anfang kann man es für die Kleinen auch mit etwas Wasser ansetzen. Sie sollten aber darauf achten das Ihr Hund genug trinkt. Wasser sollte, nein muss, für Ihren Hund sowieso immer frei zugänglich sein. Das ist Ihre Pflicht!!

Bei hochwertigem Trockenfutter sollten auf keinen Fall Farbstoffe drinnen sein. Der einzige Zweck von buntem Futter ist der, dem Konsumenten vorzugaukeln, das er gesund füttert. Viele Leute glauben, das die bunten Kügelchen durch Gemüse entstehen. Das ist ein weitverbreiteter Irrtum in Bezug auf Trockenfutter für Hunde!

Sie sollten immer darauf achten, was an erster Stelle bei der Zusammensetzung steht. Davon ist am meisten drinnen. Perfekt wäre es wenn dort Trockenfleisch statt Tiermehl angegeben ist. Je mehr Zutaten angegeben sind um so hochwertiger ist Ihr Trockenfutter.

Es sollten auch bei hochwertigem Trockenfutter für Hunde mindestens 15- 20 % Fleischanteil drinnen sein.

Bei vielen Sorten Trockenfutter für Hunde gibt es gar keine Angabe darüber wie viel Fleischanteil drinnen ist. Bei solchen Marken gilt wieder, was als erstes angegeben ist, hat den höchsten Prozentsatz.

Bei der Frage welche Fütterung nun artgerechter sei, Trockenfutter oder Feuchtfutter, sollten Sie sich darauf verlassen, wie es Ihrem Hund durch die Fütterung geht. Wenn er ein glänzendes Fell hat und vor Gesundheit nur so strotzt, dann haben Sie alles richtig gemacht. Mann sollte immer nur vom Hund ausgehen.

Letztens sagte jemand zu mir, nur Feuchtfütterung sei artgerecht, denn in der Natur macht sich auch kein Hund einen Sack auf. Nun ja, ich habe auch noch nie einen Hund gesehen, der mit einem  Dosenöffner durch die Gegend läuft :-)!

Mit welcher Art von Hundefutter haben Sie persönlich bessere Erfahrungen gemacht? Mit Trockenfutter oder Feuchtfutter? Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar unter diesem Artikel.


Der Artikel hat dir gefallen? Dann abonniere doch meinen Newsletter.

Suchbegriffe:

  • trockenfutter hunde test 2011
  • hochwertiges welpenfutter test
  • bestes welpenfutter test
  • gutes trockenfutter hund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*