www.zooplus.de - Mein Haustiershop: Alles für Ihren Hund!

Woran Sie die Qualität von Feuchtfutter erkennen

Wie erkenne ich gutes Feuchtfutter? Worauf muss ich achten? Müssen alle Inhaltsstoffe angegeben sein? Welches Feuchtfutter ist für meinen Hund gesund?

Wie im letzten Artikel „Welpen richtig füttern – Was Sie unbedingt beachten sollten“ versprochen, möchte ich mich bei diesem Artikel auf die verschiedenen Merkmale von qualitativ hochwertigem Hundefutter einlassen. Konkret erfahren Sie heute woran Sie die Qualität von Feuchtfutter erkennen.

Wenn Sie in einem Geschäft stehen und eine Futterdose in der Hand halten dann suchen Sie bitte nach Inhaltsstoffen. Dort muss ein gewisser Anteil angegeben sein. Meist liest man dann 4% Fleischanteil, Zucker und 1ooode E-Stoffe. Dieses Futter wird ihrem Hund zwar ganz gewiss nicht umbringen , doch hochwertig sieht anders aus.

Bei hochwertigen Feuchtfutter sind meist 60%, bei manchen ganz guten  sogar 100% der Inhaltsstoffe angegeben. Herz was willst du mehr. Es ist doch sicher ein gutes Gefühl, zu wissen wofür man sein Geld ausgibt.

Diese Produkte sind zwar etwas teurer, aber sie müssen wesentlich weniger füttern und wenn man nachrechnet ist der Preisunterschied nicht mehr wirklich relevant.

Besonders geeignet ist solches Feuchtfutter, wenn Ihr Hund auf unterschiedliche Fleischarten allergisch reagiert. Wenn angegeben ist, das in diesem Feuchtfutter z.B Huhn und Wild drinnen ist, dann werden diese Firmen darauf kontrolliert. Man nennt dies eine geschlossene Deklaration. Bei diesem Feuchtfutter können Sie sich darauf verlassen das 100% Inhaltsstoffe angegeben sind.

Bei Marken die eine geringere Qualität aufweisen ist dies nicht immer der Fall. Man kauft sich nun z.B Huhn mit Gemüse, da der Welpe kein Rind verträgt. Jetzt ist Vorsicht angesagt. Bei den Inhaltsstoffen ist nun angegeben 16% Fleischanteil, davon 4% Huhn. Welches Fleisch steckt nun aber in den anderen 12%? Dies bleibt leider unbeantwortet. Es könnte  auch Rind sein, und dieses Feuchtfutter kann dann bei einem Allergiker böse Folgen haben.

Bei Hunden die alles vertragen ist so ein Feuchtfutter sicherlich kein Problem. Vor allem möchte ich nochmals darauf hinweisen, das auch solches Futter ihren Hund nicht umbringt, und ich möchte auch niemanden unterstellen, das er seinen Hund nicht liebt wenn er seinem Liebling mit so einem Futter ernährt.

Als erste Faustregel sollte gelten, wenn Ihr Hund mit seinem Futter gesund und vital ist, ein schönes Fell hat, und nicht furchtbare Blähungen hat, dann brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Ich möchte Sie lediglich auf gewisse Unterschiede beim Hundefutter aufmerksam machen.

Wenn Zucker in Ihrem Futter angegeben ist möchte ich einen großem Irrtum aufklären…

Zucker wird nicht wegen des Geschmackes beigemengt sonder wegen der Farbe des Futters!

Es ist zwar in so kleinen Mengen beigemengt, dass Ihr Hund nicht mit gesundheitlichen Folgen zu rechnen hat. Aber gesund ist Zucker für Ihren Hund ganz sicher nicht!

In wirklich qualitativ hochwertigem Feuchtfutter darf kein Zucker enthalten sein!

Sie wissen nun, worauf Sie bei der Qualität von Feuchtfutter achten sollten. Aber wie sieht es mit Trockenfutter aus? Ist Trockenfutter für Ihren Hund besser oder Feuchtfutter? Worauf müssen Sie bei Trockenfutter achten? All das erfahren Sie in meinem nächsten Artikel, der sich ausführlich mit dem Thema Feuchtfutter befasst.


Der Artikel hat dir gefallen? Dann abonniere doch meinen Newsletter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*